Tipps zur Schuhpflege

Glattleder

Hochglanz-Glattleder (Brush)

Während bei der Verwendung herkömmlicher Cremes beim Auspolieren Streifen zurückbleiben, wird dies bei speziellen Pflegemitteln verhindert. Diese enthalten wertvolle Hartwachse, die sich besonders gut auspolieren lassen.

Keine normale Seife bei Glattleder

Häufige Behandlung mit Seife laugen das Leder aus. Verwenden Sie lieber Saddle Soap, eine milde Seife mit Knochenöl. Sie wirkt rückfettend und schützt das Leder vor Austrocknung.

Rauleder

Für Rauleder nur wachsfreie Pflege

Rauleder, insbesondere Nubukleder, haben an ihrer Oberfläche feinste Härchen, die durch die Behandlung mit Wachsen verkleben würden. Deshalb gibt es spezielle Pflegemittel, die pflegen und für eine Farbaufrischung sorgen.

Schwarze Streifen entfernen

Schwarze Streifen (z. B. vom Gaspedal) lassen sich mit einer Art Radiergummi entfernen. Diese Produkte helfen auch bei speckigen Stellen.

Unsere Schuhpflege-Serie

Shoeboys Traditional Shoecare

  • ausgesuchte Qualität
  • beste Ergebnisse in der Lederpflege
  • leichte und bequeme Handhabung der Produkte
  • hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis
  • ein Vollsortiment

Pflege nach dem Tragen

Schuhe, die den ganzen Tag getragen wurden, speichern Feuchtigkeit. Oft sind 12 Stunden nicht ausreichend, um diese wieder abzugeben. Keinesfalls ist es angebracht, die Trocknung durch äußere Hitze zu beschleunigen. Feuchte Schuhe sollten auf einem Schuhspanner an einem luftigen Ort austrocknen.

Ein Glattlederschuh kann vor dem Trocknen vorsichtig feucht gereinigt werden. Scharfe Lösemitteln, z. B. Fleckenwasser, schädigen das Leder. Bei Schaftstiefel ist zu beachten, daß der Schaft nicht umkippt. Nur so kommt Luft auch an den Fußinnenraum.